Neubau Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg

Die Bahnstrecke wird im Zuge des Neubaus abgestützt

 

Ort:

Bad Segeberg

Auftraggeber:

Grothe Bau GmbH & Co. KG 

Baubeschreibung:

Im Zuge des Ersatzneubau des Gebäudes der Freiwilligen Feuerwehr Bad Segeberg werden auch die Verkehrswege auf dem Gelände umgelegt. Die daraus resultierende Verringerung der Entfernung zur Bahnstrecke erfordert eine Abstützung der Bahnstrecke durch ein Ingenieurbauwerk. 

Firma Hermann Koth wurde mit der Herstellung der Abstützung in Form einer Stahlspundwand beauftragt. Diese wird mit der Spundwandpresse F401 über eine Gesamtstrecke von etwa 190m eingepresst. Auf dem Spundwandkopf wird im Anschluss ein Stahlbetonholm hergestellt.

 

Sie haben Fragen oder sind neugierig geworden? Schreiben Sie uns eine Mail an: info@hk-ingbau.de

 

Impressionen vom Bau in Bad Segeberg:

 

Aktuelles: News

Die schönsten Projekte zwischen Nord- und Ostsee

Jetzt Kontakt zu uns aufnehmen.

Nach oben