HERMANN KOTH
Ingenieurbau GmbH & Co. KG
Neuenteichweg 11
23795 Schieren/Bad Segeberg

Telefon: 0 45 51 / 27 26
Fax: 0 45 51 / 79 66
E-Mail: info@hk-ingbau.de

Baugrubenverbau - Trägerbohlwand - Spundwand - Stützwand

Warum benötigen Sie einen Baugrubenverbau?

In dicht und eng besiedelten innerstädtischen Bereichen werden platzsparende Baugruben mit senkrechten Baugrubenwänden, die bis in große Tiefen reichen, notwendig. Dafür wird ein verformungsarmer Baugrubenverbau benötigt.

Mit Rücksicht auf die angrenzende Bebauung muss der Baugrubenverbau möglichst erschütterungsarm oder erschütterungsfrei in den Baugrund eingebracht werden.

Im Rahmen unserer Leistungen stellen wir für Sie Gesamtlösungen in Form von schlüsselfertige Baugruben, inklusive Baugrubenverbau, Gurtung, Steifen oder Ankern, Wasserhaltung und Aushub auch Unterwasser (Unterwasseraushub) her.

Für Sie bauen wir diese Baugrubenverbauarten:

Als vertikalen Baugrubenverbau bieten wir Ihnen folgende Möglichkeiten an, die sich für fast jeden Baugrundeignen:

Je nach Tiefe der Baugrube müssen die Spundwand sowie die Trägerbohlwand mit einer Gurtung und einer entsprechenden Aussteifung und/oder Verankerung ausgestattet werden.

Vorteil dieser Verbauarten ist eine platzsparende Baustelleneinrichtung und eine minimale Bauzeit.


Wozu benötigt man eine Stützwand?

Zum Abfangen und Sichern von Geländesprüngen, an denen eine freie Böschung nicht möglich ist, wird eine Stützwand erforderlich.

Folgende Stützwände bieten wir an:

 Den Kopf führen wir als Stahlholm oder Stahlbetonholm aus.